* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * Kunst, Druck & Meehr * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Dienstag, 29. April 2014

Das große Treffen . . .

leider iss es schon wieder vorbei.
Bei uns war in den letzten Tagen ein echtes Zeitproblem nach dem anderen. Ich hatte ja schon vor einigen Tagen berichtet, dass ich die Vermutung habe: Jemand klaut mir Zeit! Die Beweise verdichten sich jetzt so langsam und ich habe den Übeltäter gefunden.

Aber erst mal musste ich mich durchs Chaos beißen. Denn zwischen, Kommunionvorbereitungen, Shoppen beim Schweden, Spielgruppe,Vorbereitungen für einen Workshop und Durchführung selbigem, shoppen mit der großen im ReihnParkCenter, Zahnarztbesuchen,Einkaufen fürs Frühstück im Kinderzimmer, Swap und Anleitung werkeln fehlte mir Zeit in rauen Mengen. Leider konnt ich dann nicht sehr oft bloggen.  Da Schlaf ja überbewertet wird hab ich mir da ein bisschen Zeit zurück gemopst. Hilft jedoch nur bedingt, denn die Müdigkeit die einen dadurch schlagartig und wehement überfällt sorgt dafür, dass alles nur noch im Schneckentempo gelingt. Dies verursacht natürlich noch mehr Zeitverlust.
Aber ich will mich ja schon garnicht weiter beschweren, denn ich habs ja nicht anders gewollt.
Am Samstag gings dann zum großen Demotreffen nach  Bottrop zu Jenni und Helga.
Vorher hab ich dann noch wie immer auf den letzten Drücker meinen Swap und die 100 Anleitungen fertig bekommen.
Watt soll ich sagen, paar Sachen hätt ich doch glatt vergessen. Gut das ich Susanne mitnehmen wollte, denn bei der Treffpunktabsprache hab ich dann erschreckend erfahren, dass sie was zu Essen macht und da dämmerte es mir: DU HAST DICH AUCH EINGETRAGEN!!!! Aber was wars noch mal?
Ja, ja der Zeit- und Schlafmangel tun ihr übliches.
Also noch ein Punkt mehr auf meiner ToDoListe, sorrx Jenni ich weiß ja Du magst dieses Ding so garnicht.

Salat wurde auch noch rechtzeitig fertig, einige von meinen Demokoleginnen wollen das Rezept, na dann sollt Ihr es auch haben.

Spaghetti-RucculaSalat


1kg Spaghetti          in Salzwasser aldente garen

In der zwischenzeit:

250g Parmesan       reiben, oder wer hat im Thermomix Stufe 5, 3 bis 6 Sek. mahlen
250g Walnüsse         reiben oder auch im Thermomix  Stufe 4, kurz zermahlen nicht zu Pulver                        verarbeiten

3 P. Cherrytomaten   vierteln
2 P. Ruccula             

Dressing

10 Tüten Italienisches Gewürz
200ml heißes Wasser
8-9 EL Olivenöl
5- 6 EL Feigenbalsamico

gut verrühren und die Walnüsse und den Parmesan dazugeben. Die noch heißen Nudeln dazugeben und gut durchmischen .
Die Nudeln nach 10 Minuten noch einmal durchmischen. Vor dem Servieren den Ruccula auf die Nudeln  in die Mitte der Schüssel geben und die Tomaten drum herum legen.

Sehr leckeres Rezept, hab ich von einer lieben Kommunionmama aus diesem Jahrgang.
Denn in unserer Gemeinde haben wir Familientage, an denen gibt es immer ein Buffett von allen für alle.

NACHTRAG:

Auf Wunsch noch  weitere Rezepte von  *sau leckeren Soßen*
Die gibst bei uns immer zum Pulled Pork , yamyam, sag ich nur.

Jan Erik löffelt die immer Eimerweise wenn wir ihn denn lassen würden.


-South Carolina Mustard Sauce nach Meathead- 

 
1 TL gerebelten Rosmarin zusammen mit
2 TL Senfkörnern im Mörser pulverisieren

dann vermischen mit
1 TL Knoblauch granuliert
1 TL Zwiebel granuliert
1 TL Selleriesalz
1 TL Salz
1 TL gemahlenen schwarzen Pfeffer
1 TL Chiliflocken

als nächstes
1 TL gekörnte Hühnerbrühe in 200ml kochendem Wasser auflösen

und verrühren mit
3 EL Tomatenmark
12 EL mittelscharfem Senf
8 EL Apfelessig
8 EL Zucker

dann die Trockengewürzmischung einrühren. 

 -BBQ Sauce-

1 Liter Zero- Cola
800 ml Ketshup vom Aldi
1 teel. Ingwer
1 teel. Zitronengras
1/2 teel. Zimt
1/2 teel. Madras - Curry
1/4 teel. Cumin
1/2 teel. Senfpulver
1 teel. Knoblauch
3 teel. Zwiebelpulver
Priese Muskat
2 teel. Worchester
5 teel. Sojasauce 
3 essl. brauner Zucker
5 teel. scharfe Sauce ( Mad Dog )


Also Salat und Korb gut im Auto verstaut gings los. Da war ich mal wieder gut im Zeitplan war sogar zu früh, so konnte ich noch schnell tanken, wollte ja auch nicht kurz vorm Ziel ohne Spritt im Tank liegenbleiben. Der absolute Horror.
Am, MC Donalds runter von der Bahn, tanken und Susanne einladen und wieder rauf auf fe Bahn und los.
Hach was haben wir es uns schon mal nett gemacht.
Wir waren dann auch super schnell angekommen, jedenfalls gefühlt schneller da als dann doch gebraucht.
Wir waren nicht die ersten aber auch nicht die letzten. Der Raum war echt super schön hergerichtet.
 Hier seht Ihr meinen Platz, ja ich hatte zwar meine Knipse dabei, aber ich bin wie immer nicht zum knipsen gekommen. Die Collagen sind von Nadine Teiner, sie hat den ganzen Tag super Fotos gemacht.


Hier stellen Helga und Jenni ihre Projekte vor. Super schöne Ideen werd ich mal in anderer Form nachwerkeln.
 Ja die Presse is in the house. Man könnte jedoch auch meinen, dass Jenni nen Fluglotsentest macht und grad ne Boing 747 einweist.
Hier gibts schon mal nen Artikel über dieses Event  über die andere Aktion *PSSSST*
Wusste doch ich hab auch noch ein Foto gemacht.
 *hmmm* schon wieder Chaos? Ist wohl mein ständiger Begleiter.

Jenni hat auchein paar Lustige Anekdoten zum Thema Zeitmanagment  zum Besten gegeben, Überzogenhat se trotzdem und so muss ich lächelnd feststellen, dass uns da so mehr oder weniger allen der Zeitmangel zu schaffen macht. Nur wie kriegen wir das gelöst?

In der Bücherei waren dann auch noch einige Mädels noch fleissiger, denn sie haben es irgendwie geschafft auch noch unzählige Projekte für ihren Thementisch zu werkeln.
Verratet ihr mir Euer Zeitmanagment?  * BITTE*
Hier die Tische mit meiner Knipse gemacht.







 Super oder? Welcher gefällt Euch am meisten?
Findet Ihr die Aufgabe zuwischen den einzelnen Tischen zu wählen auch schwer?
Also mir gevielen mehrere Tische ziemlich gut, aber ich durfte nur eine Stimme abgeben.
Jetzt noch eine Collage der Tische von Nadine Teiner
Bei dieser Aktion hab ich auch mitgemacht. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich hab sogar noch eine bleibende Erinnerung bekommen. *Muskelkater an einem Oberschenkel* Super
Mehr könnt Ihr dann am 28. August im Ersten efahren.

 Auf der Leine sind übrigens lauter Fotos aus unseren Wohnungen. Natürlich mit Möbelstücken eines sehr bekannten Schweden.


 Natürlich wurden die Tische auch premiert

 1. Platz

2. Platz
 3. Platz

ja gute Frage Ich weiß es nicht mehr so genau, muss ich nochmal nachfragen.

Dann gabs  ja noch die leckeren Sachen, die wir alle so mitgebracht hatten. Es fehlte nur wie immer die Rezeptetauschecke, mensch Jenni nächstes Mal bitte mit einplanen.
Der Tag verging wie im Flug und dann wars leider schon wieder an der Zeit nach Hause zu düsen.
Hier ist allerdings noch mein Swap samt Anleitung


            
Matchbox
eine ähnliche Matchbox mit gleichen Maaßen
bei YouTube gesehen

Material:
* Innenteil, Designerpapier mit dem Maß 6“ x 6“
15,25 cm x 15,25 cm
* Einleger mit dem Maß 2-1/4“ x 3-5/8“
5,8 cm x 9,2 cm

* Banderole, CS mit dem Maß 3-3/4“ x 6-3/4“
9,5 cm x 17,2 cm

* Aufleger mit dem Maß 2-1/4“ x 3-5/8“
5,8 cm x 9,2 cm
* Reste in der passenden Farbe für die Blüten und das Etikett

Werkzeug:
* Envelope Punch Board, Papierschneider, Schere, Tacker, Skalpell

Sonstiges:
* Dimensionals, Tombow, Tackernadeln, Strasssteine, Streifen Glitzerpapier 2,5cm x 6cm, Gluedots,

Stanzen:
* Designeretikett, Stanze kleine Blüte

Stempel:
* Nett-iketten

Los geht’s

Innenteil
*Du brauchst jetzt das EPB und das DP in 6“ x 6“
Erste Falz :
1. das DP bei 2“ anlegen, stanzen und falzen
2. um 90° drehen und bei 3“ anlegen, stanzen und falzen
3. um 90°drehen und bei 2“ anlegen, stanzen und falzen
4. um 90° drehen und bei 3“ anlegen, stanzen und falzen

Für die 2. Falz legst du nun das DP so an, dass die erste Falz genau auf die Nase trifft, jetzt stanzen und falzen. Dies machst Du an allen 4 Seiten. So entsteht der Rand.

Die Seitenteile einschneiden, wie auf der Skizze zu sehen ist.
Jetzt müsste Dein DP so aussehen



gestrichelte Linie = Falz, durchgezogene Linie = Schnitt, schraffierte Fläche ist ausgestanzt

Nun werden die Seitenteile gefaltet, Du fängst bei den schmalen Laschen an .

1. äußere Falz nach innen umknicken und so gefaltet nun die 2. Falz darüber einknicken, dies auf der gegenüber liegenden Seite wiederholen.
Um den Eingriff zu stanzen faltest Du nur die erste Falz um und legst die Seite zentriert an und stanzt es durch, Du kannst auch die linke Seitenfalz bei 1-1/8“ anlegen und das Stanzen sollte dann mittig sein.

Jetzt werden die breiten Seitenteile nach innen gefaltet.
Beim Zusammenkleben werden als erstes die schmalen Seitenteile angeklebt. Am besten hält Tombow oder das doppelseitige Klebeband.
Jetzt die kleinen Laschen nach innen knicken und die breiten Seitenteile über die kleinen Laschen legen und festkleben. Das gleiche auf der gegenüberliegenden Seite machen.
Nun wird der Einleger innen eingeklebt, er kann aus dem gleichen DP gemacht sein oder aus dickerem CS.

Banderole

Jetzt brauchst Du ein Stück CS mit dem Maß 3-3/4“ x 6-3/4“
9,5 cm x 17,2 cm

Außerdem brauchst Du den Papierschneider, der CS wird mit der langen Seite nun wie folgt gefalzt:

1-1/4“ / 2“ / 4-3/8“ / 5-1/8“
3,2 cm / 5,1 cm / 11,1 cm / 13 cm


Nun legst Du das fertige Innenteil in die Mitte der Banderole und klebst mit Tombow die Banderole zu. Das längere Stück bekommt innen den Kleber und wird dann auf die kürzere Seite geklebt.
Nun kann der A
ufleger aufgeklebt werden.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auf dem Glitzerpapier kein Kleber so richtig gut hält. Daher habe ich alle Teile mit einem Tacker fest getackert und zum Schluss mit Dimensionals den Glitzerstreifen aufgeklebt.


Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche

Eure Nachteule

Kommentare:

  1. Wow! Ein sehr ausführlicher Bericht! Klasse! Vielen lieben Dank auch für die beiden Saucenrezepte! Werden gleich abgespeichert und dann ausprobiert (sobald ich alle Zutaten zusammenhabe).

    Es grüßt Dich ganz lieb,

    die Steffi :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Steffi,
    gern geschehen.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen